Eigener Minecraft-Server (Debian)

Um einen eigenen Minecraft-Server aufzusetzen, wird eine minimale Installation von Debian vorausgesetzt. Wird der Server explizit nur für Minecraft verwendet, schliesse mit der Firewall ufw alle Port ausser 25565 und natürlich dem Port für die ssh-Verbindung (Standard 22)


01. Installieren von Java (auf dem Server)

# apt install openjdk-17-jdk-headless

02. Homeverzeichnis betreten und Server-Software herunterladen.

$ cd/home/BENUTZERNAME
$ mkdir minecraft
$ cd minecraft
$ wget https://launcher.mojang.com/v1/objects/1234567890abcdefghijklmnopqrstuvwxyz/server.jar

Alternativ kann auch ein Fork (PaperMC) heruntergeladen werden.

Den Download-Link wird mittels «Link Adresse kopieren» in die Zwischenablage gelegt und anschliessend dem wget-Befehl übergeben.


03. Server starten und eula akzeptieren:

Starte den Server. Es wird zu dieser Hinweismeldung kommen.

$ java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui
  [13:52:43] [ServerMain/WARN]: Failed to load eula.txt
  [13:52:43] [ServerMain/INFO]: You need to agree to the EULA in order to run the server. Go to eula.txt for more info.

Öffne das File eula.txt und ersetze false mit true:

$ nano eula.txt

eula=true

Hinweis
Läuft bei dir eine Firewall wie ufw, gib den Minecraft-Port 25565 (Standard) frei:

# ufw allow 25565

04. Server erneut starten

$ java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui

05. Minecraft-Launcher (in Windows) starten und mit dem Server verbinden

Die aktuelle IP von deinem eigenen Server findest Du mit

$ ip address

heraus. Nach der IP ist noch der Port (Standard 25565) zu setzen. Somit: 123.456.7.890:25565

Wer es ganz elegant haben möchte und sogar einen A-Record für eine Domain besitzt, setzt eine Subdomain per CNAME
minecraft.example.com
CNAME
example.com

ab jetzt, ist der Minecraft-Server auch unter minecraft.example.com erreichbar.

Sollte der Server weiterlaufen, falls die ssh-Verbindung (z. B. mit PuTTY) getrennt wird, hilft screen weiter:

# apt install screen
$ screen -S minecraft
$ java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui
CTRL + A + D

Weitere Einstellungen zum Server findest du nun unter server.properties, ops.json und whitelist.json

Hinterlassen Sie einen Kommentar